top of page

Vitamin B - Ein super Team mit Bombenenergie

Wofür braucht man Vitamin B?

Der Zitronensäurezyklus besteht aus einer Reihe von Stoffwechselreaktionen, bei denen der Körper Nahrung in Energie umwandelt. B- Vitamine spielen bei diesem Prozess eine entscheidende Rolle. Wenn man etwas mehr Energie gebrauchen könnte, benötigt man wahrscheinlich eine Extraportion B- Vitamine. Ausserdem können B- Vitamine den Rückgang der Gedächtnisleistung und den geistigen Abbau bei älteren Menschen hinauszögern. Dieser Effekt wird in Kombination mit Omega-3-Fettsäuren aus Fischöl noch verstärkt. 

B- Vitamine ist ein Sammelbegriff für acht wasserlösliche Vitamine. Oft wirken sie zusammen an unterschiedlichen Prozessen im Körper mit. Deshalb werden B- Vitamine am besten in einem Nahrungsergänzungsmittel oder Komplex kombiniert. Nährstoffe wie Cholin, Inosit, PABA und Taurin ergänzen den Vitamin- B- Komplex, weil sie zusammen mit den B- Vitaminen wirken. 

B- Vitamine, unerlässlich bei Ermüdungsbeschwerden

B- Vitamine sind eine Gruppe von acht wasserlöslichen Mikronährstoffen, die im Körper eng zusammenarbeiten. Diese Gruppe umfasst Thiamin (B1), Riboflavin (B2), Niacin (B3), Patothensäure (B5), Pyridoxin (B6), Folsäure (B9 oder B11) und Colabamin (B12). 

In der Nahrung kommen B- Vitamine häufig zusammen vor, variieren jedoch in den einzelnen Konzentrationen.

Reichhaltige B- Vitamin Quellen

Gute Vitamin- B- Quellen sind Bio- Gemüse, Vollkornprodukte, Hülsenfrüchte, Samen, Nüsse, Milchprodukte, Eier und Fleisch. Die Speicherkapazität von B- Vitaminen im Körper ist auf wenige Wochen begrenzt. Ein Vitamin- B- Mangel entsteht daher häufig durch den täglichen Verzehr von industriell verarbeiteten Lebensmitteln - reich an raffinierten Kohlenhydraten - in Kombination mit Alkohol und Stress. 

B- Vitamine wirken bei den meisten enzymatischen biochemischen Umwandlungen als Coenzym. Ihre gemeinsame Aktivität zeigt sich insbesondere in den Bereichen Energiemanagement, Gehirnfunktion, DNA/ RNA- Synthese sowie Reparatur- und Methylierungsprozesse.

Worauf muss ich bei einem Vitamin- B- Supplement achten?

Ein guter Vitamin- B- Komplex beinhaltet alle B- Vitamine, am besten noch ergänzt mit Vitamin- B- artigen Nährstoffen wie Cholin, Inosit und PABA. Bestimmte B- Vitamine muss der Körper umwandeln, bevor er sie nutzen kann. Das gilt beispielsweise für Vitamin B2, B6, B12 und Folsäure. Bei der Umwandlung spielt unter anderem die Leber eine wichtige Rolle. Man macht es dem Körper leicht, wenn man ein Kraftprodukt nimmt, das bereits die biologisch aktive Form dieser B- Vitamine enthält. 

Daher empfiehlt sich:

  • Ein Kraftprodukt mit aufgestelltem B- Komplex unter Zusatz von B-ähnlichen Nährstoffen wie Cholin, Inosit, PABA oder Taurin.

  • Ein B- Komplex, der die co- enzymatische Form der Vitamine B2, B6, Folsäure und B12 enthält.

Die biologisch aktiven Formen der B- Vitamine sind:

  • Vitamin B2 (Riboflavin-5-Phosphat)

  • Vitamin B6 (Pyridoxal-5-Phosphat)

  • Vitamin B12 (Methylcobalamin)

  • Folsäure (5-Methyltetrahydrofolat)

bottom of page