Bachblüten Therapie

Das Anliegen von Dr. Edward Bach (1886-1936) war es , ein einfaches System der seelischen Grundversorgung zu schaffen, welches von jedermann selber angewendet und genutzt werden kann. Die Bachblütentherapie geht davon aus, dass jeder körperlichen Krankheit ein seelisches Ungleichgewicht voraus gegangen ist, welches sich in negativen seelischen Verhaltensmustern zeigt. Dr. Bach erforschte und definierte 38 disharmonische Seelenzustände, die sich im menschlichen Kollektivbewusstein aller Völker und Kulturen zeigen. Dazu suchte er passende Pflanzen, die er "happy fellows of the plant world" nannte und die in ihren Eigenschaften und Signaturen klar zu erkennen sind - z.B. die Eiche wird mit Stärke und Ausdauer in Verbindung gebracht. Die Bach-Blüten-Konzentrage sind nebenwirkungsfrei und vertragen sich mit jeder anderen Form schulmedizinischer und naturheilkundlicher Therapie.