Craniomandibuläre Dysfunktion (CMD) 

Craniomandibuläre Dysfunktion (CMD) sind strukturelle und funktionelle Fehlregulationen der Muskel- oder Gelenkfunktion der Kiefergelenke.

Anwendungsgebiete

  • Bruxismus (Zähneknirschen)

  • Myoarthropathie

  • Diskusverlagerung

  • Cranio-Mandibuläre Dysfunktion

  • Störungen nach Fraktur im Kieferbereich

  • Störungen nach Bestrahlung mit anschliessender eingeschränkter Kieferbeweglichkeit

  • Störungen nach kieferchirurgischem Eingriff

  • Gesichtsschmerzen

  • Schmerzen bei Kaubewegungen oder beim Mundöffnen

  • Schwindel

  • Kopfschmerzen

  • Tinnitus