Kinesio-/classic Tape

Diese Technik kommt aus Japan. Im Westen wird das Kinesio-Tape erst seit ein
paar Jahren eingesetzt und hat einen grossen Durchbruch als Therapieform erlebt.
Das Tape unterscheidet sich vom klassischen Tape hauptsächlich durch seine
Elastizität, die bis zu 120% Dehnbarkeit erlaubt. Die Haut ist mit tausenden Nervensensoren durchsetzt. Über die Haut wirkt das Kinesio-Tape wie eine Mikromassage der Nervensensoren.
Die Tape-Anlagen wirken solange sie auf der Haut kleben, 24 Stunden Tag und
Nacht, bis zu 7 Tagen. Das Tape besteht aus einem hochwertigen Baumwollgewebe und einem hautfreundlichen Acrylatkleber.


Beschwerden

  • Schmerzen am Bewegungsapparat

  • Sportverletzungen

  • Schwangerschaft

  • Menstruationsbeschwerden