top of page

DMSO - Das Wundermittel

DMSO ist die Abkürzung für Dimethylsulfoxid, einer bei Raumtemperatur farbig- und geruchlosen Flüssigkeit, die seit dem letzten Jahrhundert als apriorisches Lösungsmittel in der chemischen Industrie verwendet wird. 

Wo ist DMSO enthalten/ Vorkommen?

DMSO fällt unter anderem in grösseren Mengen als Nebenprodukt bei der Holzzellstoffproduktion an. Auch in der pharmazeutischen Industrie wird DMSO gemeinsam mit Wasserstoffperoxid als Lösungsmittel und Auszugsmittel für viele Prozesse verwendet. 

Ziemlich bald nach seiner Entdeckung als Lösungsmittel erkannte man bereits, dass Dimethylsulfoxid in der Lage ist, die Aufnahme von anderen Stoffen durch die Haut und Schleimhäute zu erhöhen - man spricht von einer sogenannten penetrationsfördernden Wirkung. Aus diesem Grund wird Dimethylsulfoxid heutzutage oft mit anderen äusserlich anzuwendenden Substanzen kombiniert, um deren Resorption zu verbessern!

Wie wirkt DMSO?

Der penetrationsfördernde Effekt kommt durch die Interaktion mit den Lipiden der Zellmembran zustande. DMSO bringt deren regelmässige Struktur durcheinander und begünstigt damit die Aufnahme anderer Wirkstoffe. DMSO wirkt:

  • antioxidativ

  • entzündungshemmend

  • abschwellend

  • schmerzlindernd

  • durchblutungssteigernd

  • gefässerweiternd

  • verbessert die Aufnahme von anderen Substanzen

  • lindert Schmerzen in Muskeln und Gelenke

  • wirkt entwässernd

DMSO bewährt sich sehr gut für die Behandlung von:

  • Beschwerden bei Verstauchungen

  • Beschwerden bei Prellungen und Schwellungen

  • Beschwerden bei Zerrungen

  • Beschwerden bei stumpfen Traumen

  • Beschwerden bei Sprotverletzungen

  • Beschwerden bei Blutergüssen

  • Beschwerden bei Durchblutungsstörungen

  • Beschwerden bei lokalisierter Arthrose und Arthritis (zum Beispiel Hand- oder Kniegelenksarthrose

Wie kann Dimethylsulfoxid angewendet werden?

DMSO eignet sich für die innerliche und die äusserliche Anwendung. Dimethylsulfoxid sollte über einen längeren Zeitraum (meist 2 bis 3 Monate) mehrmals täglich angewendet werden. Reines DMSO (99,9%ige Lösung) muss jedoch vor dem Gebrauch verdünnt werden, etwa mit Wasser, sonst kann es zu Reizungen der Haut führen. DMSO Anwendungen am Auge, bei offenen Wunden, Verbrennungen von Gewebe und bei starkem Sonnenbrand sollten nur nach Absprache mit Ihrem Arzt oder Heilpraktiker durchgeführt werden.

Wird Dimethylsulfoxid in zu hoher Konzentration auf die Haut aufgetragen, kann es zu Reizungen, wie Brennen, Jucken, Rötungen oder sogar zu Bläschenbildung kommen. 

Die meisten Menschen bekommen von DMSO einen knoblauchartigen Mundgeruch, welcher selbst dann auftritt, wenn DMSO nur auf die Haut aufgetragen wurde. Der Grund dafür?

Da DMSO in den Zellen zu Dimethylsulfid (DMS) und Dimethylsulfon (MSM) zersetzt wird und DMS ein Signal an die Rezeptoren der Nervenzellen gibt. Das Erstaunliche daran ist, dass Dimethylsulfoxid eine geruchlose Lösung ist und die Rezeptoren normalerweise ausschließlich auf Geruchsreize reagieren. 

Wie wird unseres hergestellt?

Unser DMSO wird ausschliesslich aus reinem Holz gewonnen und in Deutschland hergestellt. Dabei steht für uns die 100% pharmazeutische Reinheit im Vordergrund. Deshalb werden unserem Dimethylsulfoxid weder Wasser, Flüssigkeiten, Zusatzstoffe oder Konservierungsmittel beigemischt. Wir garantieren dir eine absolut reine Substanz mit einem Reinheitsgrad von 99,9%.

Zusätzlich verwenden wir Braunglaauch für das DMSO ausschlaggebend ist. Dimethylsulfoxid reagiert nämlich mit Kunststoff.

bottom of page