Manuelle Therapie

Die Manuelle Therapie ist ein Behandlungskonzept, dass sich mit der Diagnostik und den Funktionsstörungen der Gelenke, Muskeln, Sehnen, Bänder und Nerven befasst. Störungen die auf die Arthrokinematik (Bewegung innerhalb eines Gelenks) zurückzuführen sind, sind häufig Ursache vielfältiger Beschwerden im ganzen Körper und können mit gezielten manuellen Behandlungstechniken gelöst werden.

 

Die meist angewendeten Techniken sind:

  • Traktion/Kompression: die beiden Gelenkpartner werden mit leichtem Zug/Druck voneinander entfernt bzw. angenähert

  • Translation: die Gelenkflächen der beiden Gelenkpartner gleiten aneinander

  • Weichteilbehandlung: die gelenkumgebenden Weichteile werden der neuen Gelenksituation angepasst um die gelenkspezifische Funktion wieder ausüben zu können.