Sportmassage

Prä-Sportmassage

Diese Art von Massage wird kurz vor dem Aufwärmen vor einem Wettkampf angewendet. Hier steht vor allem die Mehrdurchblutung von Haut und Muskulatur im Vordergrund.

Durch starke Griffe und viel Durck, jedoch kurzen Einheiten wird der gewünschte Effekt angeregt.

Wobei das normale Einwärmen dadurch nicht ersetzt wird.

Während dem Sport

Wenn eine Massage in der Pause von einem Sporteinsatz zum Zuge kommt, steht die Lockerung im Vordergrund. Die Massage ist kurz und mit leichtem Druck.

Post-Sportmassage

Diese Art von Massage wird frühstens 1-2 Stunden nach dem Sport angewandt. Hier steht die Regeneration im Vordergrund mittels Lymphdrainage, Dehnstreichungen und medizinischer Massage.

Es werden sowohl leichter Druck, wie auch etwas stärkeren Druck angewandt.